Bildungsgang Werkrealschule, Bildungsgang Lernen | SBBZ Hören | Heiligenbronn

Leistungen für Menschen mit Behinderung

SBBZ Hören Heiligenbronn
Kloster 2
78713 Schramberg-Heiligenbronn

Profil

­

Die Schule für Kinder und Jugendliche mit peripheren Hörschädigungen oder Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungs­störungen (AVWS) in unserem Sonder­pädagogischen Bildungs- und Beratungs­zentrum (SBBZ) ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule in freier Trägerschaft. Hier unterrichten wir nach dem Bildungsplan für Kinder und Jugendliche mit Hörbehinderung sowie nach dem Bildungsplan der Grund- und Werkrealschule des Landes Baden-Württemberg. Die Grundschulzeit kann für Kinder mit einer Hörschädigung um ein Jahr verlängert werden. Unterrichtet werden die Schüler von Sonderp­ädagogen, Grund- und Werkrealschul-Lehrkräften und Fachlehrkräften.


Prinzip Ganztagesschule

Die Werkrealschule ist eine Ganztagesschule: Nach dem Vormittagsunterricht gehen die Klassen 5 und 6 betreut in die Mensa. Das Mittagessen wird in der Zentralküche unserer Stiftung in Heiligenbronn zubereitet. Ab Klasse 7 können die Schüler eigenverantwortlich in der Mensa zu Mittag essen und ein Betreuungsangebot für die Mittagspause wahrnehmen. An den Nachmittagen findet Unterricht oder AG statt. Falls kein Nachmittagsunterricht ist, werden die Schüler weiter von den pädagogischen Fachkräften ihrer Tagesgruppe betreut. Fast alle Kinder und Jugendlichen fahren täglich zur Schule mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit Taxis nach Heiligenbronn und wieder nach Hause. Wenn aber beispielsweise die tägliche Wegstrecke zu groß ist oder andere Gründe dies notwendig machen, besteht die Möglichkeit im Internat zu wohnen.

Schulzeiten:
Montag 8.45 bis 15.30 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 8 bis 15.30 Uhr
Freitag 8 bis 12.15 Uhr

Unterrichtszeiten:
Vormittagsunterricht bis 13 Uhr
Mittagessenzeit bis 14 Uhr
Mittagsunterricht oder AG bis 15.30 Uhr


Kosten

Die Fahrtkosten für die Taxifahrten werden nach einer Kostenzusage vom enstprechenden Landkreis für die ersten fünf Schuljahre übernommen. Ab dem sechsten Schulbesuchsjahr fällt ein monatlicher Eigenenteil an, der jährlich vom Landkreis festgelegt wird. Im Rahmen der Ganztagsbetreuung fallen für alle Kinder und Jugendlichen Kosten für das Mittagessen an. 

Franziska Glatthaar
Abteilungsleiterin Werkrealschule