Kurz- und Vollzeitpflege | Altenzentrum Dr.-Karl-Hohner-Heim | Trossingen

Leistungen für ältere Menschen

Altenzentrum Dr.-Karl-Hohner-Heim
Hans-Lenz-Straße 20
78647 Trossingen

Telefon: 07425 222-0
Telefax: 07425 222-203

hohner-heim.tros(at)stiftung-st-franziskus.de

Profil

Musik sagt mehr als tausend Worte: In Trossingen befindet sich nicht nur das Altenzentrum Dr.-Karl-Hohner-Heim – Trossingen wird auch als „Musikstadt“ bezeichnet. Sie beherbergt eine staatliche Musikhochschule und eine traditionsreiche Instrumentenindustrie. Das Altenzentrum der Stiftung St. Franziskus ist zentrumsnah gebaut, liegt aber sehr ruhig. In der näheren Umgebung ragen die markanten Berge Hohenlupfen und Hohenkarpfen empor. Am Stadtrand befindet sich das Naherholungsgebiet Gauger. Es besteht aus einem kleinen See, Wanderwegen und einem Wildgehege.

Das Umfeld trägt ganz entscheidend zum individuellen Wohlbefinden bei. Weil uns dies bewusst ist, haben wir bei der Gestaltung unseres Hauses auf eine freundliche, warme Atmosphäre geachtet. Dazu gehören auch sechs kleine, familiäre Wohngruppen mit jeweils 12 Bewohnern, in denen man schnell Anschluss finden kann. Die 73 Einzelzimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer für jeweils zwei Bewohnerinnen und Bewohner. Damit man sich keine Gedanken über die Einrichtung machen muss, werden ein Pflegebett, Nachttisch und Einbauschrank vom Haus zur Verfügung gestellt. Auch ein Telefon- und Kabelanschluss ist vorhanden.

In unserer Außenanlage haben wir einen geschützten Gartenbereich mit Hochbeet angelegt. Hier können die Menschen im geselligen Kreise mit ihren Angehörigen und Gästen schöne Stunden verbringen. Ein Fischteich, Springbrunnen sowie ein Hasenstall lassen die Lebensqualität zusätzlich steigen.

Seit Januar 2011 wird für die ambulante Betreuung auch der Pflegedienst St. Franziskus angeboten, der häusliche Pflege in der Region Trossingen-Spaichingen übernimmt – alles aus einer Hand.


Unsere Angebote

  • 70 Dauerpflegeplätze
  • Drei Kurzzeitpflegeplätze
  • Besonderes Betreuungskonzept für Menschen mit Demenz
  • Individuelle Betreuung, Einzel- und Gruppenaktivierung
  • Spezielles Pflegekonzept für schwerstpflegebedürftige Menschen
  • Betreuung und Begleitung bis zum Lebensende
  • Offener Mittagstisch
  • Essen auf Rädern
  • Hauscafé
  • Hauskapelle
  • Friseur im Haus
  • Kulturelle Veranstaltungen
  • Sinnesgarten mit Fischteich, Springbrunnen und Hasenstall
  • Aktive Begegnung zwischen Jung und Alt
  • Ehrenamtlicher Besuchsdienst


Unsere Geschichte

1954
Baubeginn des Dr.-Karl-Hohner-Heims.
Ausschlaggebend war der Einsatz des Bürgermeisters Rudolf Maschke Anfang der 50er und die Spende des späteren Namensgebers Dr. Karl Hohner anlässlich seines 60. Geburtstags.

1980
Rollstuhlgerechte Umbauarbeiten und Erweiterung um zehn Plätze.

1993 bis 1995
Umfassende Sanierung.

2003
Neubau (auch aufgrund der Notwendigkeit 20 weiterer Plätze).

2006
Die Stiftung St. Franziskus übernimmt die Betriebsträgerschaft des Dr.-Karl-Hohner-Heims von der Stadt Trossingen.
Seither unterstützt der Förderverein des Dr.-Karl-Hohner-Heims die Arbeit des Altenzentrums und bereichert es unter anderem mit der Finanzierung der künstlerischen Ausgestaltung der Hauskapelle oder mit der monatlichen „Musik zur Kaffeestunde“.


Simone Wizemann
Einrichtungsleiterin und Sozialdienstleiterin
Tobias Stelzner
Pflegedienstleiter
Nadja Merkle
Bereichsleiterin Region Spaichingen, Einrichtungsleiterin Altenzentrum St. Ulrich