Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Trägerschaft und Beratungsstärke der Stiftung

Die Stiftung St. Franziskus ist Träger der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) an verschiedenen Standorten in Baden-Württemberg. Diese Beratung wird auf der Grundlage des §32 SGB IX durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.


Das EUTB

Beratungsstellen für Menschen mit Taubblindheit/Hörsehbehinderung in Baden-Württemberg

Die EUTB ist ein Beratungsangebot für alle Menschen mit Behinderung, inklusive des sozialen Umfeldes. Unsere EUTB-Beratungsstellen sind sogenannte Schwerpunktberatungsstellen und bieten eine Beratung insbesondere für Menschen mit Taubblindheit/Hörsehbehinderung in Baden-Württemberg an. Die Fachberaterinnen und Fachberater haben Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Taubblindheit/Hörsehbehinderung und beherrschen die spezifischen Kommunikationsformen wie Deutsche Gebärdensprache (DGS), taktiles Gebärden und Lormen.

Bei der Wiedergabe des Videos werden personenbezogene Daten, wie Ihre IP-Adresse, an den Google-Dienst „YouTube“ übertragen. Eine Datenübermittlung erfolgt damit an einen Drittstaat. Bitte klicken Sie auf „Play“, wenn das Video angezeigt werden soll.


Eine besondere Art
der Behinderung

Wenn die beiden wichtigsten Sinne fehlen …

Taubblindheit/Hörsehbehinderung ist eine Behinderung eigener Art. Menschen mit Taubblindheit/Hörsehbehinderung können schlecht oder gar nicht sehen und hören. Wie viel sie hören und sehen können ist sehr unterschiedlich. Sie brauchen für alle Tätigkeiten mehr Zeit und Energie, da sie auf das „Eins-nach-dem-anderen-Wahrnehmen“ angewiesen sind. Dies hat auch Auswirkungen auf die Beratungssituation. Unsere Fachberaterinnen und Fachberater bringen deshalb fundiertes Fachwissen, viel Flexibilität, Kreativität und angemessene Zeit mit.


Zielgruppe

Wen beraten wir?

  • Menschen mit Taubblindheit/Hörsehbehinderung 
  • Menschen mit Usher-Syndrom 
  • Menschen mit CHARGE-Syndrom 
  • Angehörige sowie Partnerinnen und Partner 
  • Kooperationspartner und Interessierte 

Unser Ziel ist es, die Selbständigkeit, die Teilhabe und die Zufriedenheit der Ratsuchenden durch individuelle Informationen, kompetente Beratung, eine funktionierende Kommunikation und genügend Zeit zu erhalten oder zu ermöglichen. Wichtig dabei ist, dass Ratsuchende selbst bestimmen und entscheiden können. Dabei möchten wir sie gerne unterstützen.

Bei der Wiedergabe des Videos werden personenbezogene Daten, wie Ihre IP-Adresse, an den Google-Dienst „YouTube“ übertragen. Eine Datenübermittlung erfolgt damit an einen Drittstaat. Bitte klicken Sie auf „Play“, wenn das Video angezeigt werden soll.


Die Beratungsangebote

Beratung für ganz Baden-Württemberg

Das EUTB-Beratungsangebot soll für alle Menschen mit Taubblindheit/Hörsehbehinderung in Baden-Württemberg gut erreichbar sein. Beratungsgespräche können in den Büros der Fachberaterinnen und Fachberater, bei Ihnen Zuhause oder an einem anderen vereinbarten Ort stattfinden.

Zu diesen Themen bekommen Sie Antworten:

  • Beratung über Taubblindheit/Hörsehbehinderung und deren Auswirkungen 
  • Beratung zu speziellen Hilfen, zum Beispiel Taubblinden-Assistenz, Dolmetscher, Einrichtungen, Reha-Angebote 
  • Beratung zu verschiedenen Teilhabemöglichkeiten und zum persönlichen Budget
  • Erklärung von Briefen und Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen 
  • Gespräche bei Fragen oder Problemen, zum Beispiel: Familie, Partnerschaft, Erziehung, Einsamkeit, Wohnung, Finanzen, psychisches Wohl, Sucht, Alter 
  • Beratung zu technischen Hilfsmitteln 
  • Informationen zu Aktivitäten und Angebote der Selbsthilfe und zu verschiedenen Kommunikationsmöglichkeiten

Die Mitarbeitenden der EUTB unterstützen immer auf Augenhöhe, die Selbstbestimmung bleibt jederzeit erhalten. Dabei beraten wir unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern (als Ergänzung zu den Beratungsstellen der Leistungsträger).

Bei der Wiedergabe des Videos werden personenbezogene Daten, wie Ihre IP-Adresse, an den Google-Dienst „YouTube“ übertragen. Eine Datenübermittlung erfolgt damit an einen Drittstaat. Bitte klicken Sie auf „Play“, wenn das Video angezeigt werden soll.


Kostenlos, vertraulich
und neutral

Was ist noch wichtig?

Die Beratung ist für Sie kostenlos. Die Fachberaterinnen und Fachberater haben Schweigepflicht und beraten neutral. Wir befolgen die Datenschutzrichtlinien – sowohl die der Stiftung St. Franziskus als auch die der EUTB.


Termin
vereinbaren

Ansprechpartner und Kontaktzeiten

Die Fachberaterinnen und Fachberater der Stiftung St. Franziskus stehen ganz Baden-Württemberg zur Verfügung. Bitte nehmen Sie per Telefon, Fax, SMS oder E-Mail-Kontakt zu uns auf. Wir vereinbaren dann einen Beratungstermin mit Ihnen. 

Beratungstermine:

Dienstags, 9 – 12 Uhr und nach Vereinbarung

Wolfgang Hug
Beratung Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)
Büro Freiburg
Okenstr. 15
79108 Freiburg
Karin Stricker
Beratung EUTB
Büro Heidelberg
Schröderstr. 32
69120 Heidelberg
Almuth Kolb
Beratung EUTB
Büro Rottweil
Johanniterstr. 35
78628 Rottweil
Benjamin Gutwein
Beratung EUTB
Büro Rottweil
Johanniterstr. 35
78628 Rottweil