Unser Service für Spenderinnen und Spender

Helfen leicht gemacht: Sie benötigen eine Zuwendungsbestätigung? Sie möchten wissen, wie Ihre Spende verwendet wird? Sie haben andere Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!


Meine Daten

Persönliche Spender-Daten ändern

Umzug, eine andere Bankverbindung, eine neue E-Mail-Adresse oder Telefonnummer – wenn sich bei Ihnen etwas ändert, dann schreiben Sie uns einfach per E-Mail oder Post. Nutzen Sie dafür das Formular zur Datenänderung. So können wir Ihre Spender-Fragen klären, vermeiden vergeblich versendete Post und können Sie immer zuverlässig über unsere Arbeit informieren.

Wichtig: Bitte geben Sie auch Ihre alten Daten an, damit wir die Änderungen zuordnen und schneller vornehmen können.

E-Mail-Adresse zum Ändern Ihrer persönlichen Daten:

spenden(at)stiftung-st-franziskus.de

Postanschrift zum Ändern Ihrer persönlichen Daten:

Stiftung St. Franziskus
„Spenden“
Kloster 2
78713 Schramberg-Heiligenbronn


Meine Spende

Spenden-Summe/Spenden-Abo ändern

Wenn Sie Ihren persönlichen Förderbeitrag anpassen möchten, dann können Sie dies einfach per E-Mail beantragen – wir passen Ihre Spende dann direkt an, damit keine unnötigen Verwaltungskosten entstehen.

E-Mail-Adresse zum Ändern Ihres Förderbeitrags:

spenden(at)stiftung-st-franziskus.de


Verwendungszweck

Verwendung von Spenden

Unsere Arbeit lebt von dem Engagement und den Spenden vieler Menschen. Ohne diese Unterstützung könnten wir zusätzliche Anschaffungen, die außerhalb von Finanzierungsplänen und Förderungen sind, nicht stemmen.

Dabei können Sie festlegen, wohin Ihre Spende gehen soll – in ein von Ihnen bevorzugtes Projekt als zweckgebundene Spende oder als freie Spende dorthin, wo sie am dringendsten benötigt wird.

Bei zweckgebundenen Spenden können Sie für Projekte im Rahmen unserer Förderprogramme spenden – unser Online-Spendenformular lässt Ihnen die Auswahl. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Spende dort ankommt, wo Sie es wünschen.

Der Vorteil einer Spende ohne Verwendungszweck ist, dass Sie automatisch dort helfen, wo die Unterstützung am dringendsten ist. Eine freie Spende ermöglicht uns flexibel zu reagieren, wenn bei einem Projekt zusätzlich Geld benötigt wird. Beispielsweise wenn im Rahmen der Anschaffung eines Rollstuhl-Fahrrades noch das nötige Geld für Helme fehlt. Dann können wir mit freien Spenden schnell und unbürokratisch Unterstützung leisten – Spenden ohne Verwendungszweck sind dann schnell an Ort und Stelle.


Ihre Fragen –
unsere Antworten

FAQ – häufe Fragen zum Thema Spenden

Zu Beginn eines Jahres bekommen Sie automatisch von uns die Spendenquittung über Ihre Spende im Vorjahr, für die Sie noch keine Einzelspendenbestätigung erhalten haben.

Bitte informieren Sie uns, falls sich Ihre Adresse geändert hat.

Sollten Sie eine Jahresspendenbestätigung mit einer falschen Adresse erhalten, senden Sie uns diese Bestätigung bitte mit den neuen Adressangaben zurück. Sie erhalten von uns dann umgehend eine korrigierte Jahresspendenbestätigung.

Wenn Sie weitere Fragen zu Ihrer Spendenbestätigung haben, wenden Sie sich bitte an unseren Spendenservice unter Telefon: 07422 569-3386 oder schreiben Sie an:

spenden(at)stiftung-st-franziskus.de

Sparkasse Rottweil
IBAN: DE56 6425 0040 0000 5403 40
SWIFT/BIC-Code: SOLA DE S1 RWL

Geben Sie beim Verwendungszweck bitte diese beiden Dinge an:

  • das Projekt, da Sie unterstützen möchten, z.B. „Schulsporthalle“
  • Ihre Adresse (wenn Sie eine Spendenquittung benötigen bzw. noch nie ein Projekt von uns unterstützt haben)

Die Codes helfen uns, Ihre Spenden schnell und korrekt auf elektronischem Wege und Ihrem Wunsch entsprechend verbuchen zu können.

Ihre persönliche Spender- bzw. Fördermitgliedsnummer ist dabei stets die fünfstellige Zahlenfolge in der Mitte der Codierung. Diese finden Sie auch immer in unseren Briefen über Ihrem Anschriftenfeld.

Teilen Sie uns gern Ihre neue Adresse mit, damit wir Ihnen Ihre Spendenbescheinigung bzw. Informationen zu unserer Arbeit zukommen lassen können.

Telefon: 07422 569-3386

spenden(at)stiftung-st-franziskus.de

Ja, Sie können Ihre Spende von der Steuer absetzen. Die Stiftung St. Franziskus ist als gemeinnützig anerkannt. Mit unserer Arbeit verfolgen wir keine kommerziellen, am Gewinn orientierten Interessen, sondern ausschließlich auf das Gemeinwohl ausgerichtete Ziele.

Spenden an unsere Stiftung wirken sich daher auf das zu versteuernde Einkommen aus – bis zur Höhe von 20 Prozent Ihrer Einkünfte können Sie Ihr zu versteuerndes Einkommen verringern.
Darüber hinausgehende Spendenbeträge können Sie auf die nächsten Jahre ohne zeitliche Begrenzung übertragen, natürlich unter Beachtung der jeweiligen Höchstgrenze von 20 Prozent pro Jahr.
Für Beträge bis 200 Euro ist es ausreichend, den entsprechenden Kontoauszug bei ihrem Finanzamt einzureichen. Für Ihre Spende erhalten Sie zudem bis Februar des darauffolgenden Jahres eine Zuwendungsbestätigung.

Ab einem Betrag von 200,01 Euro benötigen Sie eine Spendenbescheinigung von uns, um Ihre Spende von der Steuer absetzen zu können. Sofern Sie keine Einzelspendenbestätigung erhalten haben, wird Ihnen automatisch zu Beginn eines Jahres die Spendenquittung des Vorjahres zugeschickt.
 

Für Unternehmen:

Wenn Sie als Unternehmen spenden, dürfen Sie Ihre Spenden nicht in beliebiger Höhe steuerlich absetzen. Zulässig sind pro Jahr höchstens 20 Prozent des Gesamtbetrags Ihrer Einnahmen. Alternativ gilt die Grenze von vier Promille des Jahresumsatzes zuzüglich Löhne und Gehälter.

Sie können für die Stiftung St. Franziskus auf verschiedenen Wegen spenden: per Überweisung, Bankeinzug oder per Kreditkarte. Gern nehmen wir Ihre Daten auch telefonisch auf. Für Bankeinzug und Kreditkarte können Sie unser Online-Spendenformular nutzen.
Alle Transaktionen sind verschlüsselt und Ihre Daten sind geschützt. Bitte lesen Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.

Am einfachsten funktioniert dies über eine Dauerspende/ein Spendenabo – dieses können Sie einfach über das Spendenformular starten; wir buchen dann automatisch den Förderbeitrag ab.

Mit dem Ausfüllen des SEPA-Lastschriftmandats können Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilen. Sie können entscheiden, welche Projekte Sie monatlich oder mit einer Jahresspende unterstützen wollen. Sie erhalten von uns automatisch zu Beginn eines Kalenderjahres eine Jahreszuwendungsbestätigung, in der alle Spenden aufgelistet sind, denn Ihre Spenden sind steuerlich abzugsfähig.
Oder: Sie richten einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank ein. Damit wird Ihre Bank Ihre Spende für das gewünschte Projekt an den von Ihnen festgelegten Terminen von Ihrem Konto überweisen. Den Dauerauftrag können Sie jederzeit kündigen. Auch über Spenden per Dauerauftrag erhalten Sie selbstverständlich automatisch eine Jahreszuwendungsbestätigung.

Einzugsermächtigungen können jederzeit ohne Einhaltung einer Frist und ohne Begründung von Ihnen widerrufen werden – es reicht eine E-Mail, ein Brief an unsere Adresse oder ein Anruf.

spenden(at)stiftung-st-franziskus.de

Ihre Ansprechpartnerin in allen Spenden-Fragen ist Frau Anna-Maria Hammacher. Gerne hilft Sie Ihnen weiter:

Telefon: 07422 569-3386

anna-maria.hammacher(at)stiftung-st-franziskus.de

Die Stiftung St. Franziskus prüft eine ordnungsgemäße Verwendung der eingesetzten Gelder und sichert Ihnen zu:

  • eine sinnvolle, sparsame und wirtschaftliche Verwendung der Spenden
  • eine eindeutige und transparente Rechnungslegung sowie die Berichterstattung über die Geschäftstätigkeit
  • eine sachgerechte Prüfung der Rechnungslegung
  • eine wahrheitsgemäße und wirtschaftliche Spendenwerbung, die über die Verwendung der Spendengelder informiert und die Würde der Betroffenen achtet

Wir gehen gerne auf Ihre Wünsche ein. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie zum Beispiel nur einmal im Jahr Informationen erhalten möchten oder ausschließlich die Stiftungszeitschrift Franziskusbote. Gerne können Sie Informationen auch lediglich per E-Mail erhalten.

Sprechen Sie uns gerne direkt dazu an:

Anna-Maria Hammacher
Telefon: 07422 569-3386
anna-maria.hammacher(at)stiftung-st-franziskus.de

Die Stiftung St. Franziskus finanziert sich dank des Vertrauens vieler Unterstützerinnen und Unterstützer heute zu einem Teil aus privaten Spenden und Unternehmensspenden.

Dieses Vertrauen nimmt uns in die Pflicht: Wir berichten aktuell, wahrhaftig und mit anschaulichen Beispielen über den Fortgang und Erfolg unserer Projekte vor Ort – in Spendenbriefen oder unserer Stiftungszeitschrift franziskusbote.

Wir sind überzeugt, dass nur aufgrund dieser umfassenden Information viele Spenderinnen und Spender bereit sind, unseren Einsatz für die von uns betreuten Personen mit finanziellen und materiellen Spenden zu unterstützen.

Die Spendenaufrufe dienen auch dazu, neue Förderinnen und Förderer zu gewinnen: Mit jedem Euro, den wir für die Spendenbriefe ausgeben, haben wir beispielsweise im Jahr 2015 fast das Dreifache an Spenden eingenommen. So haben wir mit verhältnismäßig geringen Mitteln viel Unterstützung möglich gemacht.

Besonders in Zeiten, in denen das Interesse an unserer Arbeit gering ist, müssen wir selbst aktiv werden. Wenn Zeitungen, Radio und Fernsehen unser Anliegen nicht verbreiten und über unsere Arbeit informieren, müssen wir Menschen direkt um Spenden bitten. Gerade weil unsere Hilfe langfristig ist, müssen wir Instrumente einsetzen, die die dafür notwendigen finanziellen Mittel einbringen.

Bitte wenden Sie sich bei Änderungen Ihrer persönlichen Daten sowie zur Kündigung Ihrer Einzugsermächtigung bitte telefonisch oder schriftlich an unseren Spendenservice:

Anna-Maria Hammacher
Telefon: 07422 569-3386
anna-maria.hammacher(at)stiftung-st-franziskus.de

Die Stiftung St. Franziskus verwendet die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten (Name, Adresse, E-Mail, Kontoverbindung) ausschließlich zur Durchführung unserer Leistungen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen.
Ihre Personendaten werden von der Stiftung St. Franziskus gespeichert. Sie können Ihre Erlaubnis zur Speicherung der Daten jederzeit schriftlich oder per E-Mail widerrufen. Die Speicherung erfolgt in elektronischer Form in einer Datenbank der Stiftung St. Franziskus. Zugang zu den Personendaten haben ausschließlich Mitarbeitende der Stiftung St. Franziskus.
Die Stiftung St. Franziskus verwendet die gespeicherten Personendaten nur für den von der/dem Nutzer/-in angegebenen Zweck. Die Stiftung St. Franziskus übermittelt keine Personendaten an Dritte. Die Stiftung St. Franziskus erstellt keine Nutzerprofile durch Zusammenführen von Personen- und Nutzungsdaten.
Die Stiftung St. Franziskus registriert zu statistischen Zwecken die Abrufhäufigkeit der eigenen Webseiten und die verwendeten Browserversionen. Weitere Informationen können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.

Mit Ihren Spenden tun Sie viel Gutes. Nur durch Ihre wertvolle Unterstützung können wir unsere Arbeit in so großem Umfang weiterführen. Deshalb würden wir uns freuen, wenn wir Sie auch in Zukunft über unsere verschiedenen Aktivitäten informieren dürfen. Natürlich haben wir Verständnis, wenn Sie keine Post mehr von uns erhalten möchten. Sie können uns jederzeit schriftlich, per Telefon oder E-Mail darauf hinweisen.

Um Ihre Daten vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen, werden alle Informationen, die Sie uns mit dem Online-Formular übersenden, verschlüsselt übertragen. Außerdem werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Stiftung St. Franziskus gibt Ihre Adresse nicht an andere Hilfsorganisationen oder Firmen weiter. Wenn Sie öfter Post von Unternehmen oder Hilfsorganisationen bekommen, bei denen Sie nicht Kunde/Kundin oder Spender/in sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten, woher diese Ihre Adressen haben. Neben allgemein zugänglichen Quellen wie beispielsweise dem Telefonbuch ist das Anmieten von Adressen fremder Unternehmen eine gängige Methode.

Wenn Sie in Zukunft weniger solcher Briefe erhalten möchten, können Sie sich beim Deutschen Direktmarketing Verband (DDV) in die »Robinson-Liste« eintragen lassen:

DDV, »Robinson-Liste«
Postfach 1401
71243 Ditzingen
Telefon: 07156 - 95 10 10
www.robinsonliste.de


Anna-Maria Hammacher
Marketing & Fundraising