Sonderpädagogische Beratungsstelle für Menschen mit Sehbehinderung | Kinder und Jugendliche

Leistungen für Menschen mit Behinderung

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Internat, Förderschwerpunkt Sehen
Kloster 2
78713 Schramberg-Heiligenbronn

Profil

Schulpflichtige Kinder mit Sehbehinderungen oder Blindheit werden von unserem Sonderpädagogischen Dienst an allgemeinen Schulen unterstützt.

In enger Kooperation zwischen Eltern, Sonderpädagogischem Dienst und dem zuständigen Schulamt beziehungsweise Regierungspräsidium ermitteln wir über eine Bildungswegekonferenz der bestmögliche Förderort für das Kind mit Sehbehinderung und erörtern auch zusätzliche Unterstützungsmaßnahmen.

Für einen gelingenden Besuch der allgemeinen Schule ist es erforderlich, im Vorfeld die Aufgaben aller Beteiligten (Eltern, Schülerinnen und Schüler, Schule, Sonderpädagogischer Dienst) detailliert festzulegen.


Auszug aus unseren Beratungsleistungen

  • Information über Blindheit oder Sehbehinderung, deren Auswirkungen und die besondere Situation der Schülerinnen und Schüler
  • Hilfe bei der Gestaltung von Unterricht und Unterrichtsmaterialien
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • Vermittlung von Techniken im Umgang mit optischen und elektronischen Hilfsmitteln
  • Unterstützung bei Orientierung und Mobilität
  • Anregungen zum sozialen Miteinander
  • Beratung zur Umsetzung des Nachteilsausgleichs

Beratung an allgemeinen Schulen

Das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit Förderschwerpunkt Sehen in Heiligenbronn bietet mit seinen mobilen Beratungsdiensten Kindern und Jugendlichen mit Sehbehinderung und Taubblindheit/Hörsehbehinderung, ihren Eltern sowie den Erzieherinnen und Erzieher als auch Lehrerinnen und Lehrern  eine kostenlose, kompetente und spezialisierte Beratung und Kooperation an.

Beratung in Kindergarten und Schule

Wird in einem Kindergarten oder einer Schule ein Kind mit Sehbehinderung oder Blindheit integrativ betreut, erhalten diese Systeme von uns Beratung und Unterstützung. Auf Wunsch geben wir praktische Tipps und Anregungen zum Umgang mit der Sehbehinderung oder Blindheit und den notwendigen Unterstützungen.

Wir bieten Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher entsprechende Fortbildungen und Workshops an. Auch für die beteiligten Kinder und Jugendlichen machen wir spezifische Angebote und laden sie dazu ein. Wir empfehlen die frühzeitige Anmeldung eines etwaigen Beratungsbedarfs (bereits vor den Sommerferien). Anmeldungen und Anfragen dazu richten Sie bitte an untenstehende Adresse.


Lisa Beller
Leiterin Sonderpädagogische Beratungsstelle