Jeder Mensch braucht
eine Perspektive im Leben.
Unsere Hilfe ermöglicht sie.

Willkommen im Seniorentreff

Im Seniorentreff können ältere Menschen mit Sinnesbehinderung sich begegnen – gerade wenn sie nicht mehr oder nur noch teilweise in den Werkstätten arbeiten. Das Angebot richtet sich an Menschen mit Sehbehinderung oder Hörbehinderung und findet jeweils halbtägig statt. Die Begleitung fördert verschiedene Lebensbereiche.
1

Soziales

• Kommunikationstraining (Gebärden, Lorm-Alphabet, Braille)
• Plaudern
• Behindertengerechte Ausflüge

2

Kulturelles

• Teilnahme an Veranstaltungen und an Festen
• Training von Kulturtechniken

3

Wahrnehmung und Kreativität

• Gedächtnistraining
• Filme mit Untertiteln für Menschen mit Hörbehinderug
• Bücher und Zeitungen in Braille und in Schwarzschrift
• Basteln
• Spielen auch mit blindengerechten Spielen
• Musik und Gesang

4

Körperliche Betätigung

• Gymnastik
• Spaziergänge
• Tanz
• Bewegung
• Rhythmikspiele

5

Religiöse Angebote

• Bibelgespräche
• Beten
• Besuche von Gottesdiensten

6

Lebenspraktisches

• Orientierungshilfen
• Mobilitätstraining
• Körperpflege
• Essen

Aktiv und beweglich bleiben
Dank Seniorenbegleitung

Unsere älteren Bewohner sollen weiterhin sinnvolle Aufgaben übernehmen und Kontakte zu Menschen mit und ohne Behinderung pflegen.

Dafür bieten wir zu Beispiel den offenen Treff des Seniorenclubs "Auge & Ohr". Durch zwischenmenschliche Verständigung, Beschäftigtsein und übertragene Verantwortung erleben die älteren Menschen eine Tagesstruktur und bewahren ihr Selbstwertgefühl. So erhalten Menschen mit Hörschädigung ihre Kommunikationsfähigkeit und Menschen mit Sehbehinderung ihre Mobilität.

Seniorenclub "Auge & Ohr"

In den offenen und integrativen Club sind Senioren aus Heiligenbronn sowie Seniorengruppen – auch ohne Behinderung – und Gruppen von Menschen mit Behinderung aus der näheren Umgebung herzlich eingeladen.

Zusammenkünfte finden in der Regel zweimal im Monat jeweils am Dienstagnachmittag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr in den Räumen des Seniorentreffs neben der Pforte statt.

Portrait Anneliese Seeck

Ansprechpartnerin

Seniorenbegleitung
Anneliese Seeck

Telefon: 07422 569-3290
Telefax: 07422 569-3301
E-Mail: anneliese.seeck@stiftung-st-franziskus.de

Portrait Ursula Fackler

Ansprechpartnerin

Abteilungsleiterin Wohnen
Ursula Fackler

Telefon: 07422 569-3607
Telefax: 07422 569-3301
E-Mail: ursula.fackler@stiftung-st-franziskus.de