Wir setzen uns für größtmögliche Teilhabe
der sich uns anvertrauenden Menschen ein.

Betreuer lormt einem taubblinden Beschäftigten in die Hand

+++ Aktuelle Informationen zum Corona-Virus +++

Wir nehmen in der stiftung st. franziskus die aktuelle Situation zum Infektionsrisiko durch das Corona-Virus sehr ernst. Deshalb haben wir einen stiftungsweiten Krisenstab eingerichtet, der die Entwicklung aufmerksam verfolgt und wenn notwendig über Maßnahmen entscheidet. Die höchste Priorität ist für uns, die Unterstützung und Versorgung unserer Klienten sicherzustellen.
 




Stiftungs-Kalender
Veranstaltungen auf einen Blick

Alle Veranstaltungen an den Standorten der stiftung st. franzisus heiligenbronn
sind bis auf Weiteres abgesagt bzw. werden nach Möglichkeit verschoben.




Presse

Ältere Frau und Pflegerin beim Zeitunglesen

Pressemitteilungen

wehende Fahnen mit dem Stiftungslogo

Kurzinfos zur Stiftung

Finger schreiben auf einer Tastatur für Menschen mit Sehbehinderung

Presse-Archiv

Der franziskusbote
Die Zeitschrift der stiftung st. franziskus heiligenbronn

Zum Jubiläumsjahr 2016 wurde der franziskusbote neu konzipiert und gestaltet. Mit einem modernen Layout, abwechslungsreicher Gestaltung, ansprechenden Bildern und einer Vielfalt an Textformen werden die Leser auf unterschiedlichste Weise angesprochen. Zu Berichten, Reportagen, Interviews und Meinungsbeiträgen kommen auch Illustrationen wie das Franziskus-Comic, ein Gewinnspiel oder Gimmicks dazu. Jedes Heft hat ein Schwerpunktthema, im Heft Nr. 1 vom  April 2020 ist es das Thema „Wunder“.

Der franziskusbote erscheint vierteljährlich und kann auch von Ihnen kostenlos abonniert werden. Schicken Sie uns eine Nachricht, per Post, Fax oder E-Mail mit Ihrer Postadresse.

Auch Anzeigen können im franziskusboten geschaltet werden (ganzseitig, halbseitig oder Drittelseite). Über Ihr Feedback freuen wir uns – schreiben Sie, was Ihnen gefällt, was nicht, was Sie zu den angesprochenen Themen denken. Wenden Sie sich dazu ebenfalls an die Kontaktadresse.



Jahresbericht wirft Schlaglichter auf 2018

Der neue Jahresbericht der stiftung st. franziskus heiligenbronn mit dem vom Stiftungsrat genehmigten Jahresabschluss 2018 wirft auch Schlaglichter auf einige wichtige Ereignisse aus dem Jahr 2018 – illustriert durch Zeichnungen von Michael Meier. Der Jahresbericht wurde wieder in unser Magazin „franziskusbote“ integriert. In der Ausgabe Nr. 3/2019, erschienen im Juli, ist der Jahresbericht enthalten. Sie können ihn aber hier auf dieser Seite auch als Einzeldatei herunterladen.

Sie finden auch nach wie vor die Jahresberichte von 2017 und 2016 sowie einen wissenschaftlichen Fachbeitrag zur Inklusion aus dem Jahresbericht 2014 von Professor Dr. Paul-Stefan Roß von der Dualen Hochschule Stuttgart, der als Stiftungsrat in der stiftung st. franziskus heiligenbronn tätig ist.

Inhalt des Jahresberichts 2018

  • Gesamtkonzeption und Strategie sichern weiterhin zukunftsorientierte Entwicklung – Finanzwirtschaft und Perspektiven der Stiftung
  • Jahresabschluss der stiftung st. franziskus heiligenbronn
    für das Geschäftsjahr 2018
  • Jahresrückblick 2018 – Themen

Sie können den Jahresbericht direkt herunterladen. Wenn Sie ihn sich zuschicken lassen möchten, wenden Sie sich bitte an das Referat Kommunikation.

Portrait Harald Blocher

Leiter Referat Kommunikation

Harald Blocher
Telefon: 07422 569-3305
E-Mail: harald.blocher@stiftung-st-franziskus.de



Gebärdensprache zum Mitmachen
Gebärde der Woche „Stiftungsfest“

Manchen Sie mit beiden Händen eine Faust und strecken Sie Daumen und Zeigefinger aus. Halten Sie die Hände rechts und links so neben ihren Oberkörper, dass die Handflächen zu ihnen und die Zeigefingerspitzen nach schräg unten zeigen.

Nun bewegen Sie die beiden Hände gleichzeitig zweimal nach schräg unten. 

Behalten Sie die Handform bei und halten Sie die Hände rechts und links neben Ihren Hals, die Daumenspitzen zeigen dabei zu Ihnen und die Handflächen zur Person gegenüber.

Bewegen Sie die Hände mehrmals in kleinen Bewegungen zum Körper hin und vom Körper weg.