Bleiben Sie auf dem Laufenden,
was sich in der Stiftung tut.

älterer Mann und Pflegerin lesen gemeinsam in der Zeitung

stiftung st. franziskus heiligenbronn ist Diözesaner Fußballmeister 2019

Gruppenbild der Siegermanschaft

Die siegreiche Stiftungsmannschaft von links nach rechts: Mitarbeiter der Malerwerkstatt Giovanni Anselmo, Tijan, Esmad, Mustaba, Abdi (stehend) und Ahmed, Bereichsleiter Martin Bantle und Wohngruppenmitarbeiter Pascal Maier (vorne). Foto: stiftung st. franziskus heiligenbronn

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart veranstaltet jedes Jahr eine Diözesane Fußballmeisterschaft auf dem Sportgelände in Rottenburg-Wurmlingen. Zum dritten Mal nahm im September eine Mannschaft der stiftung st. franziskus heiligenbronn an dem Turnier teil und siegte in beeindruckender Weise.

In der Vorrunde setze sich die Stiftungs-Mannschaft um Bereichsleiter Martin Bantle gegen die Mannschaften Deacons and Friends, den Caritasverband, das Internat Maria Hilf und das Siedlungswerk Stuttgart ungeschlagen als Gruppenerster durch. Im Halbfinale wurde das Bischöfliche Ordinariat im Elfmeterschießen besiegt. Das Finale gegen den Titelverteidiger Siedlungswerk wurde schließlich souverän mit 2:0 gewonnen.

Beim Kleinfeldturnier mit 5 Feldspielern und einem Torwart kamen neben Giovanni Anselmo (Mitarbeiter Malerwerkstatt), Pascal Maier (Wohngruppenmitarbeiter) und Martin Bantle (Bereichsleiter Stationäre Hilfen) sechs Flüchtlinge aus den Wohngruppen der Stiftungs-Jugendhilfe zum Einsatz. Die Spieler aus fünf verschiedenen Nationen entwickelten während des Turniers einen tollen Teamgeist und wurden so zurecht Turniersieger.

Der Siegerpokal sowie ein Fußball wurden bei der anschließenden Siegerehrung von Generalvikar Dr. Clemens Stroppel überreicht und ist nun in der Verwaltung des Kinder- und Familienzentrums in Villingen-Schwenningen zu bewundern.

Es wäre schön, wenn im nächsten Jahr weitere Fußballer aus der Mitarbeiterschaft mitspielen würden, damit der Titel erfolgreich verteidigt werden kann. Das Turnier findet am 4. Juli statt; Interessenten bitte bei Martin Bantle (martin.bantle@stiftung-st-franziskus.de) melden.