Bleiben Sie auf dem Laufenden,
was sich in der Stiftung tut.

älterer Mann und Pflegerin lesen gemeinsam in der Zeitung

Eine Garage voller Büromöbel

Die gespendeten Büromöbel werden zwischengelagert

Die gespendeten Büromöbel müssen noch in der Garage bis zur Eröffnung der neuen Mutter-Kind-Wohngruppe Vincentia zwischengelagert werden. Technik-Mitarbeiter Gerald Mürb freut sich über die Mithilfe von Veronika (links) und Viktoria beim Einräumen.

Groß war die Freude von Matthias Ries, Leiter der Kinder und Jugendhilfe der stiftung st. franziskus heiligenbronn über die großzügige Spende der SMI - Schad Medical Instruments Neuhausen in der vergangenen Woche.

Auch für Geschäftsführer Florian Stritzel ist dies eine gelungene Aktion: seine noch gut erhaltene Büroausstattung wechselt nun den Besitzer. „Wir können die stabilen Schreibtische, Stühle und Besprechungstische sehr gut gebrauchen, da wir in Kürze eine Mutter-Kind-Wohngruppe in VS-Schwenningen eröffnen wollen“ meint Jugendhilfeleiter Ries, der in der aktuellen Situation froh ist um jede Ausgabe, die nicht getätigt werden muss.

Die beiden Männer für die Technik im Kinder- und Familienzentrum Ralf Hermann und Gerald Mürb holten die guten Stücke ab und brachten sie zunächst in eine Garage als Zwischenlager. Die Jugendlichen der Wohngruppe im Edith-Stein-Haus packten mit an und so waren die Tische und Stühle schnell in die Garage gestapelt. Dort warten sie auf die Eröffnung der Wohngruppe Vincentia im September. Bereichsleiterin Susanne Sättele und ihre Mitarbeiterinnen stehen in den Startlöchern, allerdings kann das Haus erst zum 1.9. bezogen werden.

Auch die Jugendämter der Region mussten in den letzten Wochen immer wieder vertröstet oder auf weiter entfernt liegende Einrichtungen dieser Art verwiesen werden. Unter der Federführung von Sättele wurde im vergangenen Jahr ein zukunftweisendes Konzept entwickelt um junge Mütter in schwierigen Lebenssituationen und deren Kinder hier in der Region zu begleiten. Die Mütter werden Unterstützung in der Organisation und Strukturierung ihres Alltags und in der Erziehung ihrer Kinder erfahren.