Bleiben Sie auf dem Laufenden,
was sich in der Stiftung tut.

älterer Mann und Pflegerin lesen gemeinsam in der Zeitung

Aktionsbündnis „Teilhabe durch Vielfalt“ trifft sich in Heiligenbronn

Foto: stiftung st. franziskus heiligenbronn

Der Bundesverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V. (CBP) hat sein Halbjahrestreffen mit dem Aktionsbündnis „Teilhabe durch Vielfalt“ am 8. Oktober 2020 in Heiligenbronn durchgeführt. Unter strengen Corona-Schutzmaßnahmen haben sich 20 Führungskräfte der katholischen Behindertenhilfe und Psychiatrie zwei Tage zu aktuellen sozialpolitischen Themen ausgetauscht.

Der zunehmende Fachkräftemangel wurde ebenso beleuchtet wie auch die Themen Weiterentwicklung von neuen Wohnangeboten für Menschen mit Behinderung und deren spezifischen und teilweise hochanspruchsvollen Assistenzleistungen, welche sie benötigen. Die stiftung st. franziskus heiligenbronn ist bundesweit eines der wenigen Sozialunternehmen, das die Hilfebedarfe für Menschen mit Taubblindheit erfasst und die entsprechenden Leistungen erbringt.

Andrea Weidemann, Aufgabenfeldleiterin der Behindertenhilfe der stiftung st. franziskus heiligenbronn, sagt zu dem Treffen: „Die Diskussion und der Fachaustausch mit Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet ist sehr wertvoll für uns, da wir von guten Praxisbeispielen für unsere eigene Arbeit vor Ort viel lernen können.“