Bleiben Sie auf dem Laufenden,
was sich in der Stiftung tut.

älterer Mann und Pflegerin lesen gemeinsam in der Zeitung

Adventsmarkt in Heiligenbronn: stimmungsvoller Treffpunkt, abwechslungsreiches Programm

Winterverschneiter Klosterhof mit Adventsmarkt

Foto: stiftung st. franziskus heiligenbronn

Er ist bei jungen wie älteren Besuchern aus der ganzen Umgebung bekannt und beliebt: der Adventsmarkt der stiftung st. franziskus in Heiligenbronn. 25 Hütten und Marktstände im stimmungsvoll beleuchteten Innenhof des Klosters und auf dem David-Fuchs-Platz laden am Dienstag, 3. Dezember, von 14.30 bis 20 Uhr zum Bummeln, Schauen und Kaufen oder einen gemütlichen Treff mit Freunden oder Familie ein. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm auf dem David-Fuchs-Platz und in der St. Gallus Kirche verleiht dem Adventsmarkt zusätzlich ein festliches Gepräge.

Alle Bereiche der stiftung st. franziskus heiligenbronn bereiten sich schon seit Wochen auf den Adventsmarkt vor, basteln, kochen und studieren weihnachtliche Weisen ein. In den beleuchteten Hütten bieten sie liebevoll Selbstgebasteltes sowie Schlemmereien an. Hofladen, Wallfahrtsladen und Bäckerei auf dem Klostergelände sind während der Marktzeiten ebenfalls geöffnet.

Kindgerechte Angebote wie Ponyreiten, der Besuch des Nikolauses sowie Bastelmöglichkeiten und Aufführungen des Puppentheaters um 16 und 17 Uhr im Elisabeth-Glöckler-Haus begeistern vor allem die jüngeren Besucher. Menschen, die dagegen in der Adventszeit Ruhe suchen, sind ab 16 Uhr in der Klosterkirche stündlich zur inneren Einkehr geladen. Im Elisabeth-Glöckler-Haus bietet der Ehrenamtstreff Kaffee und Plätzchen und Eindrücke aus der ehrenamtlichen Arbeit für die stiftung st. franziskus heiligenbronn.

Auf der Freilichtbühne vor dem Elisabeth-Glöckler-Haus verspricht ein abwechslungsreiches Programm Unterhaltung bis in den Abend hinein: Einzelne Auftritte der Bewohnerinnen und Bewohner gehören genauso dazu wie die Darbietung des Chores InTakt um 17.30 Uhr und das traditionelle Schattenspiel mit Musik um 18 Uhr. In der Kirche St. Gallus sorgen die Alphornfreunde Dreiklang um 16.30, 17.30 und um 19 Uhr für musikalische Unterhaltung.

Auch in diesem Jahr lässt sich der Adventsmarkt wieder bequem und kostengünstig per Bus mit der Linie 7477 der Südbadenbus GmbH Oberndorf-Heiligenbronn-Schramberg (und zurück) zum Sonderpreis von 1,50 Euro erreichen. Informationen zu Fahrplan und Streckenführung unter http://www.suedbadenbus.de. Autofahrer finden rund um das Klostergelände große, kostenlose Parkplätze.