Bleiben Sie auf dem Laufenden,
was sich in der Stiftung tut.

älterer Mann und Pflegerin lesen gemeinsam in der Zeitung

320 Kilometer für den guten Zweck

Gruppenbild Sponsorenlauf

Dietmar Stephan, Schulleiter des SBBZ Sehen, Stefan Kruck (Geschäftsführer HK-Präzisionsteile), Betreuerin Frau Schneider, Tobias Braun (Einkaufsleiter MS-Schramberg), Beate Schork (Abteilungsleiterin Sehens Plus sowie Schulbereich Taubblindheit/Hörsehbehinderung) und Bernhard Uhl (Abteilungsleiter Grund-, Förder-, Haupt- und Werkrealschule) (v.l.n.r.) und Schüler des SBBZ Sehen beim Sponsorenlauf in der stiftung st franziskus heiligenbronn Foto: stiftung st franziskus heiligenbronn

Jedes Jahr drehen tausende Schülerinnen und Schüler Runden für den guten Zweck. Mit dabei waren in diesem Jahr auch 71 Schülerinnen und Schüler vom Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum Sehen (SBBZ) und dem Schulkindergarten Zeno der stiftung st. franziskus heiligenbronn. Für sie alle lohnt sich die UNICEF-Aktion gleich mehrfach: sie tun etwas für ihre Fitness, helfen Flüchtlingskindern in Not und unterstützen Projekte in ihrer Schule.

Für jede der 1277 Runden, welche die Kinder mit Sehbehinderung, Hör-/Sehbehinderung oder einer Mehrfachbehinderung selbstständig, im Rollstuhl oder mit einem Führungsläufer zurücklegten, hatten sie sich im Vorfeld Sponsoren gesucht. Neben Lehrern und Mitarbeitenden der Stiftung sowie Eltern, Bekannten und Verwandten, gehörten dazu auch MS-Schramberg, Hersteller von Magnet- und Systemlösungen, und HK- Präzisionstechnik GmbH aus Oberndorf.

Letztere beliefert die MS-Schramberg seit vielen Jahren mit industriellen Umluftöfen. Um für einen bereits gelieferten Umluftofen die Produktivität weiter zu steigern, war es die Aufgabe der HK-Präzisionstechnik, gemeinsam mit MS-Schramberg, eine für beide Seiten wirtschaftliche Lösung für ein Upgrade zu finden. Als es im Rahmen der Preisverhandlungen um eine abschließende Einigung ging, brachte der Geschäftsführer der HK-PRT, Stefan Kruck, die stiftung st. franziskus heiligenbronn ins Spiel und schlug vor, die „verbleibende Summe als Spende der Stiftung in Heiligenbronn“ zukommen zu lassen.

Der jährlich stattfindende Sponsorenlauf, an dem die Tochter eines Mitarbeiters von HK-Präzisionstechnik teilnimmt, brachte den Geschäftsführer auf die Idee. Entsprechend der Firmenphilosophie von MS-Schramberg – gemeinnützige Projekte in der Region zu unterstützen –, willigte der Magnethersteller ein. Beide Firmen übergaben am Tag des Sponsorenlaufes 1.000 Euro an die Vertreter des SBBZ Sehen sowie die Tochter des Mitarbeitenden, welche die Spendenidee inspirierte.

Die gesamten Erlöse des Spendenlaufes gehen zu gleichen Teilen an UNICEF und an das SBBZ Sehen. Die stiftung st. franziskus heiligenbronn möchte dafür Sport- und Spielgeräte für die neue Turnhalle St. Christophorus anschaffen, welche ab Herbst in Heiligenbronn gebaut werden soll.