Betreuerin im Beratungsgespräch mit einem Bewohner
Betreuerin mit Bewohner beim Einkauf im Supermarkt

Ambulant Betreutes Wohnen: Unterstützung in der selbständigen Lebensführung

Ambulant Betreutes Wohnen ist ein ambulantes Hilfeangebot für erwachsene sinnesbehinderte Menschen. Sie werden in ihrer selbstständigen Lebensführung in eigenem Wohnraum unterstützt. Die Begleitung durch geeignete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgt in regelmäßigen Kontakten. Umfang und Intensität der Unterstützung wird jeweils in einem individuellen Hilfeplan festgelegt.

Aufnahme in das Ambulant Betreute Wohnen finden volljährige Menschen mit Sinnesbehinderung, die (im Sinne von Paragraph 53 Absatz 1 Sozialgesetzbuch XII) "nicht nur vorübergehend wesentlich geistig, körperlich oder seelisch behindert" sind und ohne dieses Betreuungsangebot der stationären Hilfe bedürfen.

Angesprochen sind diejenigen Personen:

  • die eine Hilfestellung und Unterstützung im eigenverantwortlichen Gestalten ihres Lebens wünschen,
  • die über ein Mindestmaß an Selbstversorgungsfähigkeiten (lebenspraktische Fähigkeiten) verfügen. Diese Personen sollten in der Lage sein, bei regelmäßiger Betreuung ihren Lebensbereich selbstständig zu gestalten.

Wenn Sie sich informieren wollen, wenden Sie sich an Frau Sabine Schell. Ihre Kontaktdaten finden Sie in der rechten Spalte.

Kontakt

Ambulant Betreutes Wohnen

Sabine Schell

 

stiftung st. franziskus heiligenbronn

Kloster 2

78713 Schramberg

 

Telefon: 07422 5600540

Telefax: 07422 5600540

E-Mail: sabine.schell(at)stiftung-st-franziskus.de

Informationsmaterial

Flyer Ambulant Betreutes Wohnen

(PDF ~ 2314 kB)


Zum Betrachten der PDF-Datei/en

benötigen Sie den Acrobat Reader. Sie können ihn hier kostenlos herunterladen.
get.adobe.com/de/reader/