Auszubildende und Bewohnerin Arm in Arm

Ausbildung Altenpfleger/in

Inhalte der Altenpflege-Ausbildung

Ganz Mensch sein mit Herz und Hand - das bietet Ihnen die Ausbildung in der Altenhilfe. Denn hier steht der persönliche Kontakt mit den Bewohnern im Mittelpunkt. Die Arbeit mit älteren Menschen hält viele Herausforderungen bereit, auf die Sie die Ausbildung zur Fachkraft vorbereitet.

Inhalte in der Ausbildung sind unter anderem:

  • Alter, Krankheiten, Behinderung, Pflegebedürftigkeit
  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Biografiearbeit
  • Pflegediagnostik und deren Planung
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Durchführung ärztlicher Verordnungen
  • ethische Herausforderungen in der Altenhilfe, u.a. in Bezug auf das Sterben

Erfahrene Ansprechpartner und Praxisanleiter begleiten Sie während Ihrer Ausbildung. Die Stiftung sorgt für ein optimales Miteinander von Theorie und Praxis.
Praxisanleitungen helfen Ihnen, alle Bereiche der Altenpflege zu erlernen. Mit vielfältigen Methoden, Workshops, Lernwerkstätten und Exkursionen z.B. zu Altenpflegemessen bietet Ihre Ausbildung viel Abwechslung.

Es ist nie zu spät

Auch als Wieder- oder Quereinsteiger z.B. nach einer Familienphase sind Sie willkommen. Auch dann lohnt sich eine Ausbildung in der Altenhilfe. Sie gibt Ihnen eine neue Perspektive. Ihre gesammelte Lebenserfahrung können Sie dabei gut in die Arbeit einbringen.

Die Altenzentren der stiftung st. franziskus heiligenbronn bieten sogar eine Ausbildung in Teilzeit an, damit Beruf und Familie gut vereinbar bleiben.

So läuft die Ausbildung ab

Die Ausbildung zur Altenpflegefachkraft dauert 3 Jahre. Im Anschluss an das 3. Ausbildungsjahr steht die Prüfung zur examinierten Altenpflegerin an.
Mehrere Theorie- und Praxisphasen wechseln sich ab. Der Unterricht erfolgt in einer Altenpflegeschule in der Nähe Ihres Ausbildungsstandortes (z.B. in der Altenpflegeschule Spaichingen).

Der Großteil Ihrer Ausbildung findet in der Praxis statt. Hier arbeiten Sie in einem unserer 12 Altenzentren oder ambulanten Pflegedienste. In den Einrichtungen werden Theorie und Praxis miteinander verknüpft.

Für eine Ausbildung zum Altenpfleger benötigen Sie den Abschluss der mittleren Reife. Falls Sie diesen Abschluss nicht haben, finden wir trotzdem einen Weg für Sie zum Altenpfleger:

Innerhalb der Ausbildung schließen Sie nach dem 1. Ausbildungsjahr die Prüfung zum Altenpflegehelfer ab. Wenn Sie sich anstrengen und ein besseres  Prüfungsergebnis als 2,5 erreichen, reicht Ihr Hauptschulabschluss aus, um die vollwertige Ausbildung zum Altenpfleger direkt fortzusetzen. Andernfalls wiederholen Sie das Jahr und gehen danach direkt in die Ausbildung zur Fachkraft über.

Das verdienen Sie in der Ausbildung

Die Ausbildungsvergütung in den Altenzentren der stiftung st. franziskus heiligenbronn beträgt monatlich (Stand Januar 2017):

  • im 1. Ausbildungsjahr 1.040 Euro
  • im 2. Ausbildungsjahr 1.102 Euro
  • im 3. Ausbildungsjahr 1.203 Euro

In Ihrer Ausbildung haben Sie einen Anspruch auf 30 Tage Urlaub sowie unsere zusätzlichen 3 Exerzitientage.

Den Dienstverhältnissen liegen die Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR) zugrunde. Wir bieten eine leistungsgerechte Vergütung mit zusätzlicher betrieblicher Altersversorgung, Unfallversicherung und Zusatzversorgung.

Die Stiftung übernimmt für Sie die Schul- und Prüfungsgebühren, Verwaltungskostenbeiträge sowie die Kosten für Schulmaterialien. Mit dem Schülerausweis erhalten Sie Vergünstigungen im ÖPNV und bei Eintritten.

Ihre Zukunftsperspektiven in der Altenhilfe

Ihre Ausbildung zur Altenpflegerin oder zum Altenpfleger bietet Ihnen einen sicheren Job. Pflegefachkräfte sind schon heute sehr gefragt und werden es auch zukünftig bleiben.

Die Stiftung mit ihren 12 Altenzentren und weiteren Angeboten in der Altenhilfe und Behindertenhilfe bietet Ihnen auch viele Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten bis hin zu Leitungsaufgaben, beispielsweise einer Wohnbereichsleitung.

Vielfältige Zusatzqualifikationen und Spezialisierungen sind Ihnen als Fachkraft der Altenhilfe möglich:

  • Wundmanager
  • Fachkraft für Gerontopsychiatrie (für Menschen mit Demenz)
  • Palliative Care (Begleitung sterbender Menschen)
  • Praxisanleiter für Auszubildende
  • oder Aufbaustudien zum Gesundheits- und Pflegemanagement, der Pflegepädagogik oder Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

Unsere Stiftung arbeitet eng mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg zusammen und stellt Praxisplätze für ein Studium der Sozialen Arbeit oder der Sozialwirtschaft in der Altenhilfe zur Verfügung.

Kontakt

Personalentwicklung

Julia Müller

 

stiftung st. franziskus heiligenbronn

Kloster 2

78713 Schramberg-Heiligenbronn

 

Telefon: 07422 569-3569

Telefax: 07422 569-3300

E-Mail: julia.mueller(at)stiftung-st-franziskus.de

Informationsmaterial

Flyer Ausbildung mit Herz und Hand

(PDF ~ 1438 kB)


Zum Betrachten der PDF-Datei/en

benötigen Sie den Acrobat Reader. Sie können ihn hier kostenlos herunterladen.
get.adobe.com/de/reader/

Aussagen von Schülern

Carla, Altenzentrum St. Josef Spaichingen:

Wir haben ein tolles Team. Unsere Examinierten sind auch ganz vorsichtig mit uns. Und die trauen uns auch viel zu. Bloß was mit der Theorie gemacht wurde, lassen sie uns dann hier umsetzen. Sie zeigen uns auch vieles und machen uns auch viele Sachen vor.

Metin, Altenzentrum St. Elisabeth Rottweil:

Wir Schüler verstehen uns alle eigentlich sehr gut. Wir unterstützen uns auch gegenseitig grad in der Schule, weil alles sehr anspruchsvoll ist. Wenn man was nicht versteht, helfen wir uns gegenseitig. Auch im Stationsalltag mit den Kollgen kommt man gut zurecht. Die Fachkräfte sind immer da und wenn man sich was nicht zutraut, ist das auch kein Problem, man kann immer jemand anders dazu holen.

Gabriele, Altenzentrum St. Antonius Mühlheim:

Mir persönlich gibt diese Arbeit ein Gefühl, dass ich etwas richtig mache. Ich gebe etwas und bekomme auch etwas zurück. Ich merke, dass ich wichtig bin für den einen oder anderen Bewohner. Er oder sie greift nach meiner Hand und wir sprechen miteinander, auch wenn es nur ein kurzes Gespräch ist.