Arbeitsgruppe der WfbM

Werkstatt für Menschen mit Sinnesbehinderung

Die Werkstatt der stiftung st. franziskus heiligenbronn im Haus Teresa ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Sinnesbehinderung. In ihren verschiedenen Bereichen werden bis zu 120 erwachsene Menschen mit Sinnesbehinderungen beschäftigt und gefördert: blinde und sehbehinderte, gehörlose und schwerhörige, mehrfachbehinderte Menschen, deren Sinnesbehinderung oft von einer körperlichen oder geistigen Behinderung begleitet wird. Durch Unterstützung von Fachkräften und entsprechenden Hilfsmitteln ist es möglich, auch anspruchsvolle Arbeiten zu erledigen.

Lohnaufträge

In den WfbM-Räumen werden überwiegend Lohnaufträge aus Industrie, Gewerbe und Handel ausgeführt. Verschiedenste Arbeiten aller Art wie Montage- und Verpackungsarbeiten, Gewindeschneiden, Bohren oder Nieten werden ebenso sauber und schnell ausgeführt wie das Einkuvertieren von Werbeprospekten. 50 Prozent der ausgewiesenen Arbeitsleistungen sind auf die Ausgleichsabgabe gemäß Paragraph 140 Sozialgesetzbuch IX abzugsfähig.

Informieren Sie sich auf diesen Seiten über die Vielfalt und Qualität der angebotenen Leistungen.

Zum Arbeitsangebot der Werkstatt für Menschen mit Behinderung siehe unsere Seite unter "Hilfen für Erwachsene".