Inklusion mit Vereinen

Fasnets-Party

Jedes Jahr am Dienstag vor der Fastnacht
ist in Heiligenbronn Fasnets-Party.
Die Fasnets-Party
ist im Elisabetha-Glöckler-Saal.

Zur Fasnets-Party kommen Bewohner
und Mitarbeiter von der Stiftung.
Aber auch Leute aus der Gemeinde Heiligenbronn.
Alle sind verkleidet und freuen sich auf die Narren.
Die Stadt-Musik-Kapelle aus Schramberg spielt zum Einzug den Schramberger Narrenmarsch. Dann kommen die Narren von der Narrenzunft Schramberg e.V.
Es gibt Hansel, Narros, Brüele, Bach-na-Fahrer.
Eine Band spielt und sorgt für gute Stimmung.
Alle tanzen, springen und singen,
damit sie eine Brezel oder eine Wurst bekommen.
Nach dem Hansel-Sprung gibt es noch ein tolles Programm auf der Bühne.
Die Wohn-Gruppen machen einen Tanz,
ein Theater oder eine lustige Fasnets-Rede.
Die Musik-Gruppe "Edelweiß-Echo" aus Tennenbronn macht Tanz-Musik
und sorgt für gute Stimmung.


Open-Air-Kino

Die Stiftung arbeitet mit dem Subiaco-Kino e.V. zusammen.
Sie machen ein Open Air Kino in Heiligenbronn. Das bedeutet:
das Kino ist im Freien.

Immer im Juli ist an 3 Tagen das Open Air Kino im Kloster-Hof in Heiligenbronn.
Es beginnt um 19 Uhr abends. Die Wohn-Gruppen verkaufen Essen und Trinken.
Es gibt auch ein tolles Programm. Beim Programm können alle mit machen.
Es gibt zum Beispiel:

  • Bastel-Angebote für Kinder,
  • Aktionen mit der Augen-Binde - damit man sich fühlt wie blinde Leute,
  • Aktionen mit dem Hör-Schutz - damit man sich fühlt wie gehörlose Leute,
  • Aktionen mit der Augen-Binde und dem Hör-Schutz - damit man sich fühlt wie taub-blinde Leute.

Wenn es dunkel ist, beginnt der Film.
Jeden Abend wird ein anderer Film auf der großen Kino-Leinwand gezeigt.
Zum Open Air Kino kommen viele Leute.
Das sind Leute aus der Einrichtung
und Leute aus Schramberg und Umgebung.
Es ist ein schönes Miteinander.
Das Open Air Kino findet seit dem Jahr 2004 in Heiligenbronn statt.

Zurück zu: Beispiele für Inklusion