Inklusion

Was ist eine Gesellschaft?

Wir leben in einer Gesellschaft.
Die Gesellschaft besteht aus vielen Menschen.
Auch Du und ich gehören dazu. Die Menschen sind verschieden.

Es gibt:

Eine Gruppe unterschiedlicher Menschen
  • Männer und Frauen,
  • große und kleine Menschen,
  • alte und junge Menschen,
  • arme und reiche Menschen,
  • Menschen mit und ohne Behinderung,
  • Menschen mit und ohne Arbeit oder Wohnung,
  • Menschen, die aus einem anderen Land nach Deutschland gekommen sind.

 

Was ist Inklusion?

Inklusion bedeutet: die Menschen sind verschieden.
Trotzdem gehören alle dazu. Und jeder kann überall dabei sein.
Zum Beispiel:

Eine Schulklasse im Klassenzimmer
  • im Kindergarten oder in der Schule,
  • in der Ausbildung,
  • in einem Verein,
  • bei der Arbeit,
  • bei Volks-Hochschul-Kursen,
  • bei Freizeit-Angeboten,
  • in der Politik.

 

Was brauchen wir für Inklusion?

Alle Menschen haben die gleichen Rechte und alle können mitmachen.
Das ist normal.
Damit sich alle Menschen in der Gesellschaft wohl fühlen,
brauchen wir zum Beispiel:

Ein Mann gebärdet einer Frau etwas
  • Häuser ohne Treppen
  • Infos in Punkt-Schrift
  • Gebärden-Sprach-Dolmetscher
  • Formulare in leichter Sprache
  • Kindergärten und Schulen,
    in denen Kinder mit und ohne Behinderung zusammen lernen.

Die Politik kümmert sich darum, dass alle an Inklusion denken.
Und alle Menschen in unserer Gesellschaft müssen sich darum kümmern,
dass Inklusion normal ist.

Inklusion im Landkreis Rottweil

Die Aktionsgemeinschaft GIEB (Gestalten-Informieren-Erleben-Beteiligen) im Landkreis Rottweil ist eine Initiative des Landkreises Rottweil zur Förderung von Inklusion und barrierefreien Projekten. Die Kooperationspartner sind das Landratsamt Rottweil, Bruderhaus Diakonie, stiftung st. franziskus heiilgenbronn, Lebenshilfe im Kreis Rottweil, Ökumenische Kinder- und Jugendförderung und Vinzenz von Paul Hospital GmbH. Gefördert wird die Initiative durch Aktion Mensch: Projektkoordinatorin ist Silvia Gmelin.