29.06.2017

KiFaz feiert farbenfrohes Fest der Begegnung

Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon begrüßt gemeinsam mit Aufgabenfeldleiter Matthias Ries die umliegenden Gäste. Dahinter wartet bereits die Bläserklasse der Bickebergschule auf ihren Auftritt.

OB Dr. Rupert Kubon mit Matthias Ries (links), Aufgabenfeldleiter Kinder- und Jugendhilfe der stiftung st. franziskus heiligenbronn bei ihrer Begrüßung der zahlreichen Gäste. Im Hintergrund wartet schon die Bläserklasse der Bickebergschule auf ihren Auftritt.

Im Vordergrund führt eine Artistin ihr Handstand-Programm auf. Dahinter der beliebte Wohnwagen mit Kaffee und Kuchen.

Die "Handstand - Artistik" war einer der Höhepunkte des Show-Programms. Dahinter der allseits beliebte Kaffee und Kuchen - Wohnwagenstand.

Peter Obatz strampelt auf dem Fahrrad, um den Smoothie herzustellen.

Die von Peter Opatz "erstampelten" Smoothie ließen sich auch seine Mit-Bewohnerinnen aus dem Haus St. Antonius Rottweil schmecken.

Bereichsleiter Martin Bantle, Schwester Anna-Franziska, Vorstand Dr. Michael Wollek Schwester Dorothea und Aufgabenfeldleiter Matthias Ries im Gespräch nach dem Menschen-Kicker-Turnier.

Bereichsleiter Martin Bantle, Schwester Anna-Franziska, Vorstand Dr. Michael Wollek Schwester Dorothea und Aufgabenfeldleiter Matthias Ries im Gespräch nach dem Menschen-Kicker-Turnier (von links nach rechts). Fotos: stiftung st. franziskus heiligenbronn

VS-Schilterhäusle.
Zum jährlichen Fest der Begegnung trafen sich vergangenes Wochenende Schilterhäuslebewohner, Kinder und Jugendliche mit ihren Familien sowie Freunde und MitarbeiterInnen des Kinder- und Familienzentrums um ein buntes Fest miteinander zu feiern.

Zum Start gab es einen von der Kindertagesstätte vorbereiteten und von Pfarrer Oliver Uth und Pastoralreferent Martin Lienhard geleiteten ökumenischen Gottesdienst. Unter dem Motto "Gemeinsam unterwegs - was uns verbindet" lernten die Kinder im Vorfeld einiges über die großen Weltreligionen. Angeleitet von ihren Erzieherinnen präsentierten sie ihre Gedanken z.B. zum "Beten" bei Christen, Juden, Moslems und Buddisten vor dem großen und interes-sierten Publikum.

Bei bestem Festwetter freuten sich OB Dr. Rupert Kubon mit Matthias Ries, Aufgabenfeldleiter Kinder- und Jugendhilfe der stiftung st. franziskus heiligenbronn bei ihrer Begrüßung über den Besucherandrang. "Das Schilterhäusle steht genauso wie das Kinder- und Familienzentrum exemplarisch für eine gelingende Zukunft unserer Stadt" so OB Kubon in seiner schwungvollen Rede.

Das hochkarätige Programm wurde wie gewohnt von der Bickeberg-Brass-Band eröffnet, gefolgt von den verschiedenen Tanz-, Clowns- und Artistengruppen der Conffetis, Schiltis, den Dance Kids und vielen mehr.

Auch zum Mitmachen war einiges geboten: Premiere hatte ein Smoothie-Fahrrad mit dessen Hilfe man sich seinen persönlichen Smoothie selbst "erstrampeln" konnte. Viel Spaß hatten die Jugendlichen beim Menschen-Kicker-Turnier und einer von den Azubis durchgeführten Kids-Olympiade. Die Kleinen vergnügten sich auf der Hüpfburg oder beim Schminken.

"Wir haben es geschafft, unterschiedlichste Menschen zusammen zu bringen. Füchtlinge aus unseren Wohngruppen, Stadtteilbewohner, Kindergartenkinder, junge ArtistInnen, sinnesbehindert BewohnerInnen vom Haus St. Antonius in Rottweil, Familien aus der ganzen Stadt um nur einige zu nennen" meint ein zu-friedener Aufgabenfeldleiter Ries. Und so freuten sich Stiftungsvorstand Dr. Michael Wollek mit Matthias Ries und Heiligenbronner Schwestern über ein tolles Programm, zufriedene Gäste und die engagierten MitarbeiterInnen, die dieses gelungene Fest ermöglicht haben.