13.05.2017

Ministerialdirektor a.D. Herbert O. Zinell informiert sich über aktuelle Entwicklungen

Ministerialdirektor Herbert O. Zinell (zweiter von links) und seine Frau Ruth wurden auf dem Geländerundgang von Architekt Michael Wühr und den beiden Vorständen Hubert Bernhard und Dr. Michael Wollek über die geplanten Neubauten der Stiftung informiert.

Über die aktuellen Planungen in der stiftung st. franziskus heiligenbronn informiert wurden Ministerialdirektor Herbert O. Zinell (zweiter von links) und seine Frau Ruth durch die Stiftungs-Vorstände Dr. Michael Wollek und Hubert Bernhard sowie Architekt Michael Wühr (von links). Foto: stiftung st. franziskus heiligenbronn

Schramberg-Heiligenbronn.
Der ehemalige Schramberger Oberbürgermeister Ministerialdirektor a.D. Dr. Herbert O. Zinell besuchte mit seiner Gattin Ruth Krekow-Zinell die Vorstände der stiftung st. franziskus heiligenbronn. Hubert Bernhard und Dr. Michael Wollek informierten über die aktuellen Entwicklungen in der Stiftung und Bauprojekte der Behindertenhilfe.

Ehrenbürger Zinell, der auch als Botschafter für die Stiftungs-Spendenaktion "Wir machen Schule. Machen Sie mit" engagiert ist, und seine Gattin besichtigten dabei auch die Baustelle für die neue Sonderberufsschule St. Klara, für die die Spendenaktion der Stiftung läuft. Dort informierte sie Referatsleiter Michael Wühr vom Bau- und Gebäudemanagement über die Planungen und die künftige Ausstattung des Schulgebäudes für die Berufsschüler der Stiftung.

Als künftige Bauprojekte in der Behindertenhilfe der Stiftung stellten die Vorstände die geplante Schulsporthalle, ein neues Wohnheim und den Neubau einer Förderstätte in Heiligenbronn, das Wohnheim in Waldmössingen, die Werkstatterweiterung in Rottweil und die Erweiterung des Schulzentrums St. Benedikt vor. Auch das gute und vertrauensvolle Miteinander von Stiftung und Klostergemeinschaft war Thema beim Besuch des Ehepaars Zinell, das mit großem Interesse die Entwicklung der Einrichtung verfolgt.