07.07.2017

"Die Schöne und das Biest" begegnen sich beim Open-Air-Kino im Klosterhof

Mack überwindet beim Besuch in der Hütte von Gottmutter und weiteren Personifizierungen des Glaubens zum Leben zurückgeführt - Filmszene aus "Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott", zu sehen in Heiligenbronn am Donnerstag, 20. Juli. Foto: Concorde-Filmverleih

Der Barkeeper (Johann von Bülow, links) macht dem Azubi, dem erblindeten Sali (Kostja Ullmann), das Leben im Luxushotel schwer - Szene aus "Mein Blind Date mit dem Leben", im Open-Air-Kino am Samstag, 22. Juli, zu sehen. Foto: Studiocanal Filmverleih

Schramberg-Heiligenbronn.
Die stiftung st. franziskus heiligenbronn und die Subiaco-Kinos laden von Donnerstag bis Samstag, 20. bis 22. Juli, zu ihrem dreitägigen inklusiven Open-Air-Kino in den Klosterhof Heiligenbronn, wo jeweils ab 19 Uhr für Bewirtung, Musik und Mitmachaktionen gesorgt ist, bevor die Filme auf der Großbildleinwand starten.

Die beteiligten Wohngruppen der Stiftung und die Subiaco-Kinos haben wieder attraktive Filme ausgesucht, die teilweise auch mit deutschen Untertiteln für Hörgeschädigte gezeigt werden. Passend zu den Filmen werden der Klosterhof dekoriert und leckere Imbisse kreiert. Auch die Mitmachaktionen sind von "5 Minuten mit Gott" bis zur Selbsterfahrung unter der Augenbinde auf die Filmthemen abgestimmt.

Eröffnet wird das Filmprogramm am Donnerstag, 20. Juli, mit "Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott". Der trauernde Familienvater Mack Phillips (Sam Worthington) erhält von "Papa" eine mysteriöse Einladung in die Hütte, in der seine Tochter eines grausamen Todes gestorben sein soll. Trotz Zweifeln sucht er die Hütte auf. Seine ungewöhnliche Begegnung mit Gott Vater, der sich als lebenslustige Frau herausstellt (Octavia Spencer), Jesus und dem Heiligen Geist, die als Dreieinigkeits-WG in der Hütte leben, verändert sein Leben. In den Gesprächen werden viele Fragen um Glauben und Spiritualität auf originelle Weise aufgeworfen. Musikalisch eingeleitet wird dieser Filmabend von zwei Musikgruppen aus der Stiftung: der Trommelgruppe "Hakuna Matata" und dem Chor "InTakt".

Am Freitag, 21. Juli, steht das Märchen "Die Schöne und das Biest" im Mittelpunkt, das schon als Musical Karriere machte und nun mit Emma Watson neu verfilmt wurde. Die vom Schönling Gaston umworbene lebenslustige junge Frau Belle begibt sich anstelle ihres verschrobenen Vaters in die Gefangenschaft des hässlichen Ungeheuers im verwunschenen Schloss. Langsam beginnt sie zu ahnen, dass hinter der abscheulichen Fassade des verzauberten Biestes noch mehr steckt. Musikalisch eingestimmt werden die Besucher im Klosterhof vor dem Film mit der Rollstuhl-Tanzgruppe "Rocking Rollis" und der Trommelgruppe "Wadaiko Rindo" aus Rottweil mit japanischer Trommelkunst.

Den Schluss des Open-Air-Kinos am Samstag, 22. Juli, bildet der auf einer wahren Geschichte beruhende Spielfilm "Mein Blind Date mit dem Leben". Sali (Kostja Ullmann) träumt von einer Hotelkarriere. An diesem Traum hält er auch fest, als er zu erblinden beginnt, und ergattert tatsächlich eine Ausbildungsstelle in einem Münchner Luxushotel. Seiner Umwelt verschweigt er jedoch seine Sehbehinderung. Freund Max hilft ihm über manche Klippen im Alltag hinweg. Als Sali eine junge Frau singen hört, verliebt er sich in sie. Laura (Anna Maria Mühe) ist Lieferantin vom Biohof. Doch die Annäherung an sie wie die Hürden der Ausbildung scheinen unüberwindbar und Sali will schon alles hinschmeißen.

An diesem Abend bringen vor dem Film die Blechbläser vom Ensemble "Quintessenz" aus Tennenbronn mit einem breiten Stilmix die Besucher im Klosterhof in Schwung.

Die Filme starten zum Einbruch der Dunkelheit gegen 21.45 Uhr. Die Kinokasse öffnet bereits um 19 Uhr, so dass Plätze reserviert werden können. Für die Zuschauer stehen bequeme Gartenstühle und Kissen parat. Bei Dauerregen werden Programm und Film in den Elisabetha-Glöckler-Saal verlegt.

Kontakt

Leiter Referat Kommunikation

Ewald Graf

 

stiftung st. franziskus heiligenbronn

Kloster 2

78713 Schramberg-Heiligenbronn

 

Telefon: 07422 569-3306

Telefax: 07422 569-3300

E-Mail: pressestelle(at)stiftung-st-franziskus.de