Ausschnitt aus einem Wandfresko: Franziskus füttert die Tiere im Wald

Die Stiftung als kirchlicher Arbeitgeber

Als stiftung st. franziskus heiligenbronn fühlen wir uns dem franziskanischen Erbe der Schwesterngemeinschaft des Klosters Heiligenbronn verbunden. Daher ist das franziskanisch-kirchliche Profil der Stiftung in unsere Satzung, ins Leitbild und in die Konzeptionen der Aufgabenfelder der Stiftung aufgenommen. Wir sind Teil der katholischen Kirche in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und Mitglied im Diözesancaritasverband.

Wir sind auch offen für Bewerber, die nicht Mitglied in einer der Kirchen innerhalb der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) sind. Doch sind wir als kirchliche Stiftung an die Grundordnung des kirchlichen Dienstes gebunden (Link zur pdf-Datei) Sie bildet aus rechtlicher Sicht den Rahmen für Einzelfallentscheidungen über die Einstellung von Mitarbeitenden.

Eine solche Haltung fordert uns als Arbeitgeber in besonderer Weise heraus, unser Profil zu entwickeln und umzusetzen. Wir erwarten von Ihnen, dass sie das franziskanisch-kirchliche Profil der Stiftung mittragen, unterstützen und in Ihrer täglichen Arbeit umsetzen. Im Rahmen  des Bewerbungsgesprächs werden die Erwartungen und Anforderungen besprochen.

Bei Rückfragen können sie sich gerne an Stiftungsseelsorgerin Ute Graf wenden.