Vorstandssitzung des Bulgarisch-Deutschen Sozialwerks mit Metropolit Ioan (dritter von rechts)

Bulgarisch-Deutsches Sozialwerk St. Andreas e.V.

Logo Bulgarisch-Deutsches Sozialwerk St. Andreas e.V.

Das Bulgarisch-Deutsche Sozialwerk wird gemeinsam getragen von der orthodoxen Metropolie von Varna und Veliki Preslav in Bulgarien und den beiden deutschen katholischen Stiftungen Liebenau und st. franziskus heiligenbronn. Es wurde 1999 als gemeinnütziger Verein gegründet.

In der Region Varna am Schwarzen Meer werden in sozialen Modellprojekten junge, kranke und alte Menschen aus ärmeren Familien gefördert und unterstützt, insbesondere auch durch die Integration von Roma-Kindern und die Versorgung pflegebedürftiger Menschen:

  • Kinderhaus und Internat "Glaube, Liebe, Hoffnung" in Kicevo
  • Schulsozialarbeit mit Roma-Jugendlichen
  • ambulanter Pflegedienst
  • Essensversorgung für Bedürftige in Varna und Umgebung
  • Hospitationen und Praktika zum gegenseitigen Austausch

Freundeskreis unterstützt Arbeit

Der 2002 gegründete Freundeskreis des Bulgarisch-Deutschen Sozialwerks e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Deutschland die Arbeit des Sozialwerks zu begleiten und finanziell zu fördern. Vorsitzender ist Jakob Bichler, ehemaliger Geschäftsführer und Vorstandsmitglied im Sozialwerk. Zu den Kuratoriumsmitgliedern des Freundeskreises gehören Dr. Hans-Jochen Vogel (Bundesminister a.D.), Dr. Klaus Kinkel (Bundesminister a.D.), Prof. Dr. Peter Neuner (Universität München), Prof. Dr. Reinhold Rückl (Universität Würzburg), Dr. Bruno Schmid (PH Weingarten) und Prof. Tomislav Nedelkovic-Baynov (Musikhochschule Trossingen).

Hier geht's zur eigenen Seite des Freundeskreises:
www.bulgarisch-deutsches-sozialwerk.de

Feierliche Unterzeichnung der Gründungsurkunde der St. Andreas-Stiftung durch Dr. Markus Nachbaur, Jakob Bichler und Norbert Rapp

Förderstiftung gegründet

Im September 2010 wurde zur langfristigen Förderung des Sozialwerks die St. Andreas-Stiftung für soziale Arbeit in Bulgarien gegründet. Im Bulgarischen Generalkonsulat in München unterzeichneten Norbert Rapp von der stiftung st. franziskus heiligenbronn, Dr. Markus Nachbaur von der Stiftung Liebenau und Jakob Bichler vom Freundeskreis die Stiftungsurkunde. Diese drei Organisationen stifteten den Grundstock für die Förderstiftung.

Durch weitere Zustiftungen soll die finanzielle Basis für den gemeinnützigen Verein Bulgarisch-Deutsches Sozialwerk St. Andreas mit Sitz in Varna gesichert werden. Die Zinsen aus dem Vermögen werden dem Sozialwerk zur Verfügung gestellt.

Kontakt

Bulgarisch-Deutsches Sozialwerk Büro Deutschland

Monika Heitmann

 

Stiftung Liebenau

Siggenweilerstr. 11

88074 Meckenbeuren

 

Telefon: 07542 103-333

Telefax: 07542 103-334

E-Mail: monika.heitmann(at)stiftung-liebenau.de

Spendenkonto

St. Andreas-Stiftung für soziale Arbeit in Bulgarien

 

Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG

IBAN:
DE75 6509 1040 0320 1480 09

SWIFT/BIC-Code:
GENO DE S1 LEU

Informationsmaterial

Flyer "Wir helfen Menschen in Bulgarien"

(PDF ~ 3597 kB)


Zum Betrachten der PDF-Datei/en

benötigen Sie den Acrobat Reader. Sie können ihn hier kostenlos herunterladen.
get.adobe.com/de/reader/